1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Staatssekretär Erhard Weimann

Staatssekretär Erhard Weimann

(© Sächsische Staatskanzlei)

Erhard Weimann ist Staatssekretär und Bevollmächtigter des Freistaates Sachsen beim Bund.

Erhard Weimann, geboren am 17. April 1954 in Würzburg, hatte 1973 bis 1975 an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl am Rhein studiert und ist Diplom-Verwaltungswirt. Von 1975 bis 1978 arbeitete er im Regierungspräsidium Karlsruhe und von 1979 bis 1983 im Innenministerium Baden-Württemberg. Erhard Weimann war von 1983 bis 1990 im baden-württembergischen Landtag als Parlamentarischer Berater und Persönlicher Referent des Fraktionsvorsitzenden (Parlamentsrat) tätig.

Zwischen 1990 und 1993 arbeitete Weimann als Fraktionsgeschäftsführer und Leiter des Parlamentarischen Beratungsdienstes der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages und war 1993/1994 CDU-Landesgeschäftsführer in Baden-Württemberg. 1994 bis 2008 war er erneut als Fraktionsgeschäftsführer und Leiter des Parlamentarischen Beratungsdienstes der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages tätig.

Marginalspalte

Leitungstätigkeiten

Erhard Weimann ist Staatssekretär und Bevollmächtigter des Freistaates Sachsen beim Bund. Ihm untersteht die Leitung der Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin.

Bürgerbüro beim Ministerpräsidenten

Das Bürgerbüro des Ministerpräsidenten

© Sächsische Staatskanzlei