1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14. Gläsernes Regierungsviertel

Impressionen vom 14. Gläsernen Regierungsviertel

Besucher betreten die Sächsische Staatskanzlei Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Am 20. August lud die Sächsische Staatsregierung zum Tag der offenen Tür in die Staatskanzlei in Dresden ein.
(© Matthias Rietschel)

Besucher betreten die Sächsische Staatskanzlei Bürgerfrühstück in der Kuppelhalle der Sächsischen Staatskanzlei Ministerpräsident Tillich im Gespräch mit Besuchern des Gläsernen Regierungsviertels Der sächsische Staatsminister der Finanzen, Prof. Dr. Georg Unland (2.v.l.), im Gespräch mit Besuchern des Gläsernen Regierungsviertels Die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, im Gespräch mit Besuchern des Gläsernen Regierungsviertels Der sächsische Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, im Gespräch mit einer Besucherin des Gläsernen Regierungsviertels Der sächsische Staatsministers der Justiz, Sebastian Gemkow, im Gespräch mit einer Besucherin des Gläsernen Regierungsviertels Ministerpräsident Tillich (r.) im Gespräch mit dem sächsischen Staatsminister der Finanzen, Prof. Dr. Georg Unland (l.) Führung durch den Kabinettsraum Ministerpräsident Tillich führt die Besucher durch die Sächsische Staatskanzlei. Ministerpräsident Tillich führt die Besucher durch die Sächsische Staatskanzlei. Ministerpräsident Tillich führt die Besucher durch die Sächsische Staatskanzlei. Besucherführung im Bienenkorb Besucher des Gläsernen Regierungsviertels Informationsstand der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Gefangenentransportbus, auch Schubbus genannt Die Kollegen des Landesamts für Straßenbau und Verkehr waren mit einer Auswahl großer Straßenräumgeräte vor Ort. Die Polizei informierte an einem Stand vor der Staatskanzlei über die umfangreichen Aufgaben in diesem Bereich. Schülerduo »Mathew & Miller« Informationsstand des Bundesrates Riesenmarionette Bastelstände für Kinder

Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche Besucher zum Tag der offenen Tür in die Sächsische Staatskanzlei. Alt und Jung nutzte die Chance, um einen Blick hinter die Kulissen der Staatsregierung zu werfen. Neben zahlreichen Infoständen, die über die Arbeit der Verwaltung informierten, wurden Führungen durch die Staatskanzlei angeboten. Besichtigt wurde unter anderem der Kabinettsraum, das Büro von Ministerpräsident Tillich und das Medienzentrum der Staatskanzlei. Der traditionelle Frühschoppen mit Ministerpräsident Tillich und seinen Kabinettskollegen gab Gelegenheit, mit Ministern und Staatssekretären ins Gespräch zu kommen.

Vor der Staatskanzlei präsentierte sich unter anderem die Sicherheitstruppe des sächsischen Justizvollzugs. Hier konnte man sich (probehalber) Handschellen anlegen lassen und den Gefangenentransportbus, den Schubbus, eingehend inspizieren. Auch waren die Kollegen des Landesamts für Straßenbau und Verkehr mit einer Auswahl großer Straßenräumgeräte vor Ort. Wie bereits in den Vorjahren war der Andrang bei der Feuerwehr am größten. Eine Fahrt mit der Drehleiter der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen ist nicht nur für Kinder ein außergewöhnliches Erlebnis.

Für musikalische Unterhaltung sorgte das Schülerduo »Mathew & Miller«.

Marginalspalte


Foto: Mädchen mit Lupe

Bürgerbüro beim Ministerpräsidenten

Das Bürgerbüro des Ministerpräsidenten

© Sächsische Staatskanzlei