1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Termine und Veranstaltungen

19.09.2016 – »DRESDEN – Gesichter einer Stadt« von Dyrck Bondzin

Am Montag, 19.09.2016 um 17:00 Uhr im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau / Wrocław, Rynek 7 / »Passage der blauen Sonne / Pasaż pod Błękitnym Słońcem« findet eine Vernissage des Dresdner Künstlers Dyrck Bondzin statt. Die Ausstellung »DRESDEN – Gesichter einer Stadt« wird bis 14.10.2016 präsentiert. Besucher sind herzlich eingeladen!

14.06.2016 – Musische Finissage

Foto von Gesprächen nach dem Konzert Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Gespräche nach dem Konzert, 2. v.l. Barbara Jankowska-John
(© Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau)

Foto von Gesprächen nach dem Konzert Foto von Quartett Foto von Publikum bei der Finissage Foto von Quartett

Vier junge Musikerinnen, gebürtig aus Oppeln, haben mit einem spannenden Konzert die Ausstellungszeit der Künstler Barbara Jankowska-John und Utz Rachowski im SVB beendet. Die Damen: Magdalena Gonos (erste Geige), Joanna Sikorska (zweite Geige), Martyna Susek (Bratsche) und Anna Furkałowska (Cello) hatten passend zu ihrem Gruppennamen »Guerreros« (sp. Kämpferinnen) das Streichquartett F-Dur von Joseph-Maurice Ravel ausgesucht und es mit viel Temperament vorgetragen. So konnte der Bogen zwischen den Kulturhauptstädten Breslau und San Sebastian geschlagen werden. Die Perfektion und Leidenschaft der Musik und der Künstlerinnen begeisterte das Publikum. Das expressionistische Stück passte hervorragend zur Atmosphäre der Finnisage.

Während der Verabschiedung der Malerin Barbara Jankowska-John aus Breslau wurde die Idee geboren, die weiteren sächsischen Vertretungen um eine Ausstellung in den Räumen von Berlin und Brüssel zu bitten. Also Auf Wiedersehen in Sachsen.

03. - 10.06.2016 – Sächsische Kulturtage Breslau

Anlässlich des 25. Jubiläums der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit fanden in Kooperation mit dem Sächsischen Verbindungsbüro Breslau und dem Deutschen Generalkonsulat vom 3. bis 10. Juni 2016 in Dresdens Partnerstadt Breslau SÄCHSISCHE KULTURTAGE statt. Die Agentur tristan production stellte dafür im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei ein buntes, weitgefächertes Programm mit Musik, Tanz, Film und Bildender Kunst zusammen. Ziel war, an unterschiedlichsten Veranstaltungsorten und für verschiedenste Bevölkerungsgruppen über den Stadtraum von Breslau verteilt, Angebote für die Begegnung mit sächsischen Künstlern und sächsischer Lebensart zu initiieren.

Eröffnet wurde das Festival am Freitag, den 3. Juni mit einem Gastspiel von DEREVO Tanztheater im modernen Kulturzentrum Agora. Direkt im historischen Zentrum lud im Breslauer Literaturhaus außerdem der hier ansässige Club nicht nur junge Besucher zum Konzert DYSE NATION und anschließender Party ein. Auf dem Gelände des alternativen Kulturzentrums Browar Mieszczanski spielten Triple Trouble und BANDA INTERNATIONALE am folgenden Wochenende bei einem Volksfest auf, das abends durch eine Lichtinstallation von Echtzeitlicht illuminiert wurde. Außerdem ist hier die mehrwöchige Ausstellung der OSTRALE zu sehen. Tagsüber waren die zwei Bands übrigens bei spontanen Auftritten im Stadtzentrum zu erleben. Am 4. und 5. Juni war das FILMFEST DRESDEN mit einer Präsentation Internationaler Kurzfilme des Jahrgangs 2016 und Gesprächen bei ODRA-Film zu Gast. In den klassischen Bereich entführten am 6. Juni ein Konzert der Neuen Bachgesellschaft, das in Zusammenarbeit mit dem ZEGGERTEUM und der Lutherischen St. Christophorigemeinde realisiert wurde und am 8. Juni lud das Sächsische Verbindungsbüro in Breslau zu einer Lesung mit Sächsischen Schriftstellern ein. Der Sächsische Literaturrat präsentierte dabei Roza Domascyna, Roman Israel und Utz Rachowski. Abends dann spielte das Philharmonische Kammerorchester Dresden in der wiederaufgebauten SYNAGOGE zum Storch sein Programm »Musikalische Nachbarn« mit sächsischen und polnischen Komponisten. Am Abend zuvor eröffneten die Musiker auch das Sommerfest des Deutschen Generalkonsulates in Breslau. Zwei sehr unterschiedliche Theaterabende präsentierten das Gastspiel der Dresdner Kunstpreisträger Cie.Freaks und Fremde am 9./10. Juni im Teatr Ad Spectatores, während die Rockband Fee Little Pigs am 10. Juni vor Tausenden zum »Fest des guten Bieres« aufspielte. Den Abschluss der Kulturtage bildete dann ein Gesprächskonzert in der Space Galeria Czysta das futuristisch anmutende STAHLQUARTETT. Das Programm der sächsischen Künstler bereicherte das bunte Angebot der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas um weitere Facetten und wird zukünftige gemeinsame Projekte und Vorhaben zwischen den Nachbarn Sachsen und Niederschlesien befördern helfen.

Politische Unterstützung gab es auch von Ministerpräsident Stanislaw Tillich, der am 7. Juni verschiedene Termine in Breslau wahrnahm. Er eröffnete dort das »Sächsisch-Niederschlesische Treffen der Kreativschaffenden« im Innovationszentrum der Akademie der Schönen Künste und besichtigte die Ausstellung des Dresdner Kunstzentrums OSTRALE. Außerdem traf er sich zu einem Gespräch mit dem Marschall von Niederschlesien, Cezary Przybylski. Am Abend lud der Ministerpräsident gemeinsam mit der Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland, Elisabeth Wolbers, zu einem Sommerfest in das Generalkonsulat ein.

06.05.2016 – Vorstellung der Künstler Barbara Jankowska-John und Utz Rachowski

Foto der Vernissage im Verbindungsbüro Breslau Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Eröffnungsrede von Frau Jankowska-John
(© Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau)

Foto der Vernissage im Verbindungsbüro Breslau Foto der Vernissage im Verbindungsbüro Breslau Foto der Vernissage im Verbindungsbüro Breslau

Die Künstler Barbara Jankowska-John aus Breslau und Utz Rachowski aus dem Vogtland haben am 6. Mai 2016 im Verbindungsbüro Breslau mit ihrer Vernissage gezeigt, dass Wort und Bild miteinander arbeiten können. Während der Schriftsteller Rachowski Erlebnisse in Verse brachte, hat Barbara Jankowska-John seine Worte in Bildern festgehalten. Die große Anzahl von Besuchern hat bewiesen, dass so etwas im Publikum honoriert wird. Die Ausstellung ist im Verbindungsbüro bis 30. Mai 2016 zu sehen. Ein Konzert mit jungen Künstlern aus Oberschlesien ist für den  10. Juni 2016 geplant.

18.12.2015 – Adventsfeier des Verbindungsbüros des Freistaates Sachsen

Am gleichen Tag fand im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau eine Adventsfeier statt. Es sind etwa 50 Gäste erschienen, unter anderen Frau Elisabeth Wolbers, Konsulin des Deutschen Generalkonsulats in Breslau. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Leiter des Verbindungsbüros, Herr Andreas Grapatin, begrüßten der Abteilungsleiter für Europa, Internationale Beziehungen und EU, Herr Ulrich Beyer und Frau Generalkonsulin Wolbers die Gäste. Danach wurden die Gäste mit einem Konzert der Familie Sierenberg in Weihnachtsstimmung versetzt und sangen gemeinsam Weihnachtslieder. In einer frohen und gelassenen Stimmung wurde das Buffet mit niederschlesischen Speisen eröffnet. Bei zahlreichen Gesprächen wurde gelacht, gegessen, getrunken und genossen. Es war ein sehr schöner Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird.

17. - 20.12.2015 – Erster Sächsisch-Niederschlesischer Weihnachtsmarkt

Vom 17.-20.12.2015 fand auf dem Gelände des malerischen Schlosses Deutsch-Lissa (Leśnica) am Stadtrand von Breslau der erste Sächsisch-Niederschlesische Weihnachtsmarkt statt.

Händler aus beiden Regionen stellten ihre Produkte und Leckerbissen für die neugierige Kundschaft vor. Durch die stadtweite Werbekampagne kamen zahlreiche Besucher, um die Spezialitäten aus Sachsen kennenzulernen. Der Anblick von Räuchermännern und Schwibbogen hat staunende Gesichter erzeugt und die Händler mussten viel zu Geschichte und Brauchtum in Sachsen erklären. Mit Hilfe der Germanistikstudenten konnten die Breslauer über die sehr speziellen Weihnachtsbräuche staunen. Begleitet wurde der Weihnachtsmarkt von einem Kulturprogramm. Die Eröffnung wurde durch die Showgruppe Gwardia Gryfa veranstaltet, das Vokalensemble canta d’elysio veranstaltete ein erlesenes Weihnachtsliederkonzert und die Vorstellung »Pastorałki« (Weihnachts- und Hirtenlieder) des Theaters »Maska« aus Hirschberg begeisterte die Zuschauer.

Auch für 2016 ist wieder ein solcher Weihnachtsmarkt geplant und Sachsens und Niederschlesiens Händler sind aufgerufen, sich mit ihren Spezialitäten zu beteiligen. Anmeldungen sind über die Agentur taktiker Werbeagentur GmbH möglich: post@die-taktiker.de

04.12.2015 – Ausstellungseröffnung

Mit dem Bilderzyklus »the.loving.ones« (Die Liebenden) der Dresdner Künstlerin Ramona Krüger wurde die Ausstellung im Verbindungsbüro in Breslau eröffnet.

Mit ihren Bildern soll seitens des Freistaates Sachsen ein kleiner Einstieg geschaffen werden in das ereignisreiche Jahr 2016, in dem Breslau Europäische Kulturhauptstadt ist. Die Ausstellung ist bis zum 31.01.2016 im Verbindungsbüro zu sehen.

2016 werden Lesungen, Konzerte und Ausstellungen von sächsischen und niederschlesischen Künstlern in den Räumen des SVB Breslau angeboten.

08.04.2015 – Konferenz zur ländlichen Entwicklung im Freistaat Sachsen

Fotocollage

(© taktiker Werbeagentur GmbH 2015)

Am 8. April 2015 stellte der sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, im Verbindungsbüro über sechzig geladenen Gästen das sächsische Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum vor. Unter den Gästen waren neben Bürgermeistern und Kommunalpolitikern auch Vertreter von Verbänden und Vereinen aus Polen und Sachsen. Die Zuhörer aus Niederschlesien interessierten sich vor allem für die neuen Freiheiten der einzelnen Leader-Regionen, die künftig allein auf der Grundlage ihrer Strategie entscheiden, welche Projekte sie wie fördern wollen. 

04.02.2015 – Flughafenverband Dresden-Leipzig in Breslau

Collage

(© Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau)

Am 4. Februar 2015 stellte sich der Flughafenverband Dresden–Leipzig im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau den niederschlesischen Reisebüros vor. Themen waren der neue Flugplan sowie der neue Partner der Flughäfen, Turkish Airlines. 

Marginalspalte


Verbindungsbüro Breslau

Informacje w języku polskim

Kontakt

Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Breslau

Referatsleiterin der Verbindungsbüros in Polen und Tschechien

Dipl. Päd. Stefanie Rehm M. A., Staatsministerin a. D.

  • SymbolTelefon:
    (+42) 02 34 81 31 60
  • SymbolTelefax:
    (+42) 02 34 81 31 67
  • SymbolE-Mail

Leiter des Verbindungsbüros in Breslau

Andreas Grapatin

  • SymbolTelefon:
    (+48) 7 13 37 82 64
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 14 39
  • SymbolE-Mail

dzień.de | der-tag.pl

Flyervorschau

Die Aktion dzień.de | der-tag.pl steht in diesem Jahr unter dem Motto »Berufliche Perspektiven«. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk lädt alle Interessierten ein, ihre eigenen Projekte an einem beliebigen Termin zwischen dem 1. und 17. Juni zu organisieren, um Jugendlichen die Arbeitswelt im Nachbarland näher zu bringen.

© Sächsische Staatskanzlei