01.02.2018

Online-Beteiligung zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz stößt auf großes Interesse

Die Überlegungen des Beauftragten zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz stehen seit acht Wochen im Beteiligungsportal der Sächsischen Landesregierung. Eine Vielzahl an Bürgerinnen und Bürgern haben bisher die Beteiligungsseiten des Beauftragten besucht und sich mit wertvollen Beiträgen und Kommentaren eingebracht. „Die Anzahl und die Qualität der bisher eingegangenen Bewertungen übertrifft meine Erwartungen bei weitem und zeigt, dass ich mit der Idee,die Bevölkerung schon frühzeitig an der Entwicklung eines Sächsischen Inklusionsgesetzes zu beteiligen, auf dem richtigen Weg bin. Ein großes Dankeschön an alle, die bislang mitgemacht haben und noch mitmachenwerden!“, erklärt Stephan Pöhler. Bis zum 28. Februar ist die Online-Beteiligung noch möglich. Machen Sie mit!

zurück zum Seitenanfang