Hauptinhalt

Das historische Gebäude der Staatskanzlei

Die Sächsische Staatskanzlei wurde zwischen 1900 und 1904 erbaut. Das Gebäude erinnert an französische Schloss- und Repräsentationsbauten des 17. Und 18. Jahrhunderts, während einige Elemente des Baus auch die Dresdner Barockarchitektur aufgreifen. Im Inneren ist die Staatskanzlei mit einer Mischung aus Jugendstil und Elementen des Klassizismus gestaltet.  Die ereignisreiche Geschichte der Staatskanzlei spiegelt den Wandel der Zeit wider. 

Die Staatskanzlei damals

Neuere Geschichte

Ein alter Raum wird saniert.

Die Staatskanzlei heute

zurück zum Seitenanfang